Skip to main content

Die Dildo-Fabrik – Wie werden eigentlich Sextoys hergestellt?

Liebe machen – wie viel geiler wird das eigentlich mit Dildo, Vibrator und anderen Sex Toys? Sexspielzeuge sind jedenfalls längst kein Tabuthema mehr! Dementsprechend boomt der Erotik-Markt: Immer mehr Menschen haben Lust, mit Sex Toys zu experimentieren – zur Selbstbefriedigung oder beim Geschlechtsverkehr. Zahlreiche Firmen und Online-Shops spezialisieren sich daher auf Sexartikel. Sogar Drogeriemärkte bieten neben Kondomen und Gleitmitteln inzwischen auch Dildos und Vibratoren an.

Es wird also heiß und sexy in der nächsten “follow me.reports”-Doku! Hannah besucht nämlich die größte Dildofabrik Europas und baut ihren eigenen Dildo! Die Fragen aus der Community hat sie natürlich auch dabei und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Sie will wissen: Wie verändern erotische Toys unseren Umgang mit Sex und wie wissenschaftlich kann man das Thema Orgasmus angehen? Vor allem will sie herausfinden, wie Sextoys hergestellt werden und wie die abstrakten Formen mancher Dildos zustande kommen. Wie ihr eigener Dildo wohl aussehen wird?

Hilfe beim Dildo herstellen erhält sie von Benjamin, der sein Leben ganz der Lust und Leidenschaft widmet. Er ist der Herr über die Dildo-Gießerei und der Vibrator-Produktion und hilft Hannah dabei, einen eigenen Dildo zu designen, gießen und montieren und einen ganz speziellen Vibrator zu gravieren. Außerdem trifft sie die Chefdesignerin Simone, die erzählt, wie sie auf immer neue, geile Ideen für Dildo-Formen kommt. Die Sex-Hilfsmittel müssen viele verschiedene Ansprüche erfüllen: Paare bauen sie in ihr Liebesleben ein, um sich beim Sex näher zu kommen und gemeinsame Abenteuer zu erleben. Singles verwöhnen sich mit Hilfe von Sextoys selbst und wollen damit zuverlässig zum Höhepunkt kommen. Ist der Dildo gar ein Symbol der Selbstbestimmung?


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*