Skip to main content

Huren- und Bordell-Preise: Vom Straßenstrich bis zum Escort Girl

Huren- und Bordell-Preise: Vom Straßenstrich bis zum Escort Girl

Du hast dich damit bisher nie beschäftigt, aber dich interessiert brennend wie teuer käuflicher Sex ist? Die Preise, die einen dort erwarten, könnten unterschiedlicher nicht sein. Von günstig bis super teuer ist alles dabei. In erster Linie kommt es darauf an was du dir von welchem Mädel erwartest. Aber sehe selbst wie viel du im Fall der Fälle so berappen musst.

Die Nutte vom Straßenstrich

Wahrscheinlich gibt es ihn auch in deiner Stadt: Den Straßenstrich. Aber selbst wenn du noch nie an wartenden Bordsteinschwalben vorbeigedüst bist, ist dir ein solcher sicher aus Filmen bekannt. Du fragst dich wie viel es dich kostet mit einer Frau vom Strich um die Ecke zu schlafen? Die Preise sind in den letzten fünf Jahren kontinuierlich gefallen. Dies jedoch gilt nicht nur für den Straßenstrich, sondern für alle Segmente der Prostitution. Einen Handjob gibt’s hier in der Regel schon für 25 Euro. Du hast Lust auf einen Quickie? Dann solltest du schon ca. 40 Euro in die Hand nehmen. Inbegriffen ist meist sogar ein kurzer Blow Job. Der Straßenstrich ist generell die wohl günstigste Möglichkeit des käuflichen Sex.

Die Nutte vom Straßenstrich

Die Hure ohne Hausbindung

Es gibt immer mehr Frauen die „selbstständig“ ohne die Bindung an ein bestimmtes Haus arbeiten. All’ das was sie erwirtschaften geht auch tatsächlich in die eigene Tasche. Nicht schlecht also. Da eine wahnsinnig große Konkurrenz herrscht, konnte man auch hier in den vergangenen Jahren eine Senkung des Preisniveaus feststellen. Treffen tust du dich mit einer selbstständigen Hure bei dir zuhause oder in einem Hotel. In der Regel zahlst du für 15 Minuten Sex zwischen 30 und 50 Euro. Hast du eine großzügige Dame erwischt, darfst du sie für den Preis auch noch oral befriedigen – vorausgesetzt du möchtest das. Wenn du ein Pfennigfuchser bist, solltest du dir die Mühe machen und die Preise vergleichen. Gerade wenn Bordellpreise mal wieder gesunken sind, reagieren Hobbyhuren ebenfalls mit einer Senkung um konkurrenzfähig zu bleiben. Solltest ihr euch in einem Hotel treffen, zahlst du natürlich den Aufenthalt und bei einer besonders langen Anreise auch diese Kosten.

Deutschlands Bordellpreise

Sogenannte Laufhäuser oder Bordelle gibt es ein beinahe jeder Stadt. Logisch, denn auch in jeder Stadt haben die Männer Bedürfnisse. Ganz klar. In Bordellen sind Mädchen unterschiedlichster Nationalitäten mit Spaß und Elan bei der Sache. Die Preise sind relativ stabil und schwanken nur wenig. Natürlich orientieren sie sich auch an anderen Einrichtungen. Die Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft. Handelt es sich bei deinem Besuch um ein ganz normales Standardbordell in Deutschland, zahlst du in der Regel 35 bis 50 Euro für reinen Sex. Wie teuer es für dich wird erklären dir die Mädels bereits beim Kennenlernen. Das Finanzielle sollte ja immer vorher geklärt sein. Normalerweise nimmt jedes Mädchen offiziell das selbe Geld für die selbe Leistung. Es kann jedoch vorkommen, dass hinter verschlossenen Türen mehr geboten wird und dann auch mehr Geld fließt! Das ist aber ganz individuell.

Flatrate Bordelle

Hier gibt es Sex zum günstigen Pauschalpreis. Je nach Dauer des Aufenthalts reichen die Preise von 40 Euro bis hin zu 150 Euro. Für diesen Preis bieten die meisten Bordelle so viel Sex wie man will mit allen Frauen die zur Verfügung stehen.

Die Preise für den Escort Service

Der Escort Service ist mit Abstand das teuerste was man auf dem Gebiet des käuflichen Sexs so finden kann. Dafür bekommt man hier aber auch das meiste geboten.

Wenn du lediglich Sex willst, solltest du mit Stundenpreisen zwischen 200 und 250 Euro rechnen. In der Regel bucht man eine Escort Lady aber nicht nur für den Sex, sondern auch als klassischen Begleitservice zum Dinner oder einer Geschäftsparty. Escort Ladies sind nicht zuletzt deswegen so teuer ( bis 500 Euro die Stunde inkl. Begleitservice), weil sie ein gewisses Niveau und die nötige Bildung mitbringen, was auf gesellschaftlichen Partys natürlich gewünscht ist.

Die Preise für den Escort Service

Die Versteigerung einer Hure

Ein beliebter Trend unter Hobbyhuren ist die Versteigerung von Sex. Der Mann der die höchste Summe bietet, darf die Dienste der Hure in Kauf nehmen. Frei nach dem Motto: Drei, Zwei, Eins … Meins! Pauschal lassen sich die Preise also nicht festlegen. Jeder bietet das was er bereit ist zu zahlen. Besonders hochpreisig sind jedoch die Frauen, die ihre Jungfräulichkeit anbieten bzw. ihre Unschuld verkaufen wollen. Mehrere tausend Euro sind hierbei keine Seltenheit.

Die Preise für Sonderwünsche

Die bereits genannten Preise gelten in der Regel für normalen, standardisierten Sex. Wenn man Sonderwünsche hat muss man damit rechnen, dass ein Aufpreis hinzukommt. Einfach nachfragen! Im Folgenden haben wir eine kleine Übersicht über die gängigen Preise von Sonderleistungen erstellt:

1. Blowjob bei einer Hure: Gelegentlich fordern Männer auch nur den klassischen Blow Job ohne Geschlechtsverkehr. Für ca. 15-20 Minuten (Ende kann natürlich auch früher sein 😉 ) liegen die Preise in der Regel bei ca. 30 Euro. Ein Muss ist hierbei das Kondom! Solltest du den Blow Job ohne Gummi wünschen, musst du mit rund 60 Euro rechnen. Wenn du außerdem in ihrem Mund kommen willst, berappst du am besten ca. 100 Euro. Hierbei handelt es sich um gängige Bordellpreise die selbstverständlich variieren können!

2. Der Girlfriendsex: Da es immer mehr Singlemänner auf dieser Welt gibt, wird der Girlfriendsex immer beliebter. Hierbei benimmt sich die Nutte wie deine feste Partnerin. Sie lässt sich von dir küssen, berühren und auch gegen das kuscheln ist nichts einzuwenden. Nicht jede Nutte bietet diesen Service an. Vorher also unbedingt informieren! Im Schnitt kostet die Lady die deine Freundin spielt den regulären Bordell Preis plus einen Aufschlag von ca. 50 Euro.

3. Analverkehr: Anal wird längst nicht von jeder Nutte angeboten. In der Regel befindet man sich für 15 Minuten Analsex bei ca. 80-100 Euro. Wenn du eher kommst, ist auch schon eher Schluss!) Wenn du von IHR anal penetriert werden möchtest (mit einem Dildo beispielweise) dann liegt der Preis bei in etwa 30 Euro.

4. Natursekt: Diesen besonderen Fetisch bieten tatsächlich nur die wenigsten Nutten an. Aus diesem Grund kann man mit sehr hohen Preisen rechnen. Lässt du dich von ihr anpinkeln zahlst du ca. 50 Euro. Möchtest du sie anpinkeln musst du schon mit ca. 80 Euro rechnen. Der Preis gilt ausschließlich für ein einmaliges Natursekt Erlebnis. Weitere Leistungen müssen getrennt hinzugebucht werden.

Was kostet eine Domina?

Unter einer Domina versteht man eine besonders herrschsüchtige Prostituierte, die ihre Sklaven (Freier) in einem Bordell, Hotel oder auch bei sich zuhause empfängt. Eine professionell ausgebildete Domina verfügt über teures Equipment um dir ein unvergessliches Erlebnis zu schenken. Dies kostet natürlich und spiegelt sich in ihrem Honorar wieder. Wie standardisierter Sex lässt sich eine Domina Session nicht einfach in 15 Minuten abhandeln. Oftmals dauert eine richtige Domina Behandlung mehrere Stunden. Die Preise beginnen hierfür pro Stunde bei 300 Euro und können auch schon mal 500 Euro betragen. Dies kommt auch die individuellen Wünsche des Kunden an.


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Manfred 25. April 2018 um 23:23

Die Preise sind irgendwie veraltet. Wenn ich eine private Annonce in einer der vielen kostenlosen Anzeigenmärkte schalte und sich dann Hobby-Nutten oder diese Taschengeld-Hausfrauen melden, verlangen diese meist unbeschreiblich hohe Preise wie 120 Euro oder gar 150 Euro die Stunde. Absolut irrealistisch!
Für solche Preise kann ich doch auch in ein Bordell gehen und für 120-150 Euro die Stunde einer „Professionellen“ in Anspruch nehmen, da kann ich ja dann eigentlich besser dran sein, wie bei einer Hausfrau.
Ich denke die oben genannten Preise wie 35-50 Euro für reinen Sex in Deutschland sind wohl Phantasiepreise. Phantasiepreise deshalb, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass von 2016 bis jetzt 2018 die Preise für sexuelle Dienstleistungen um mehr als 100% gestiegen sind.

Ich würde mir wünschen, wenn es einen „aktuellen“ Artikel gibt über die Preise von Nutten, und Huren.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

KarineFoxonline

KarineFox(22)
sucht in Ihrlerstein